Nicky Schuller

Meine Bestimmung ist es, Menschen wieder zu ihrem Selbst zu bringen, ihnen aufzuzeigen, dass es einen anderen Weg gibt und dass das Leben schön und unkompliziert sein darf.

Menschen nehmen sich nicht genug Zeit für Sich. Meistens rennen sie irgendetwas hinterher, lassen ihren Gedanken freien lauf, und sind konstant mit etwas beschäftigt. Der Geist kommt nicht mehr zur Ruhe in diesem Zeitalter: Handy, Tablet, Laptop, Fernseh, Playstation, und was es noch alles gibt. Man beschäftigt sich nicht mehr wirklich mit seinem Gegenüber, denn wen diese/r redet, geht man den eigenen Gedanken nach. Viele fühlen sich verloren oder einsam, obwohl sie nicht alleine sind.

Das alles muss aber nicht sein. Ich habe die Gabe, die Menschen nicht nur auf physischer Ebene, sondern zugleich auf allen Ebenen wahrzunehmen, zu spühren, wo es blockiert und was es braucht, und so jeden wieder sich selbst und die Welt wirklich wahrnehmen zu lassen. Auf diese Weise kann jeder wahres Glück, Zufriedenheit, Liebe und wahren Reichtum im innen und aussen erfahren.

Mein Weg war nicht immer geradlinig: Ich meditiere seit ich Kind bin, mal viel, mal weniger, in den Alltagsarbeiten ist es aber immer integriert. Nachdem ich in meinen Zwanzigern mehrere Jahren Jus studiert hatte, merkte ich, dass ich einen für mich falschen Weg eingeschlagen hatte. Bereits anfangs Studium fing ich an Energiearbeit zu geben, und habe auch mehrere Seminare über Glücklichsein, Selbsttherapie und Achtsamkeit besucht. Nach der einschlagenden Erkenntnis begann ich mich mit dem Selbst auseinander zu setzen, alte Strukturen in meinem System zu transformieren und mehr und mehr meinem Herzen zu folgen. Dies war eine Riesenumstellung, denn bis zu diesem Zeitpunkt war ich stets ein Kopfmensch gewesen. Es brauchte auch viel Mut, da mein ganzes Umfeld zuerst dachte, dass ich von allen guten Geistern verlassen war. Aber ich ging meinen Weg, vertraute auf mein Innerstes und ging Schritt für Schritt in mein neues Leben als Intuitiv Life Coach und Light- & Energyworker.

Kurz vor dreissig lernte ich Yoga kennen, machte ein Jahr später das Teacher Training und danach viele weitere Ausbildungen in dem Bereich. Zuerst unterrichtete ich in den USA und Kanada und seit 2011 in der Schweiz. Yoga ist ein Teil vom Ganzen für mich, es ist ein wichtiges Werkzeug um BewusstSein ins Leben zu holen, die Atmung und den Körper wahrzunehmen und Achtsamkeit zu üben. Auch heute biete ich es noch immer in meinen Retreats, Seminaren und Workshops an.

Über die Zeit verschob sich aber der Fokus wieder zurück auf die Heil- und Ganzwerdungsarbeit in Einzel- und Gruppensessions. Die schamanische Heilkunst, welche mich bereits in jungen Jahren unglaublich interessierte, nahm Überhand und ich vertiefte mein Wissen durch Weiterbildungen und Kurse im Core, nord-, südamerikanischen, und keltischen Schamanismus, und liess es auch in meinen Alltag fliessen. Das Verbinden mit und die Zeit in der Natur ist für mich ein unglaublich wichtiger Teil meines Lebens geworden. Der Einklang mit den Zyklen und den Elementen könnte ich mir nicht mehr wegdenken. Dies alles teile ich und integriere in meine Arbeit. Sie lässt mich aufs Tiefste auf den Menschen eingehen, damit ich jeden einzelnen auf dem Weg zu sich Selbst und zu mehr Einheit, Glück, Gesundheit, Liebe und Reichtum im innen und aussen begleiten darf. Dafür bin ich dankbar.